7. Dezember 2020

Vorstandssitzung der Hans Dieter Schröder Stiftung

Wir entscheiden über die Mittelvergabe für die Jahr 2021 und 2022 und freuen uns, dass wir erneut folgende Projekte unterstützen können.

Sabine Döring von Amsoc e.V. meldete sich auf unsere Zusage mit diesen Worten zurück:

„Ich freue mich sehr über diese positive Nachricht, dass die Hans Dieter Schröder Stiftung unser Patenschaftsangebot für Kinder psychisch erkrankter Eltern für weitere zwei Jahre als Verlässlichkeitsgeber unterstützen wird. Das ist so großartig!!!! Diese Anerkennung und Unterstützung bedeutet mir sehr viel - gerade in diesen herausfordernden Zeiten.“

Vivien Rosen vom Kinderhaus Bolle in Berlin schrieb uns: „ In der Tat ist es nicht sehr einfach für uns, immer wieder auf die neuen (Corona)-Regelungen zu reagieren und die ständigen Änderungen kosten sehr viel Kraft. Nichts desto trotz sind wir dankbar, dass wir weiterhin für die Kinder und Jugendlichen in Marzahn da sein können. Besonders während der Schulschließungen ist unsere Unterstützung bei den Hausaufgaben oft die einzige Chance für die Kinder den Anschluss in der Schule nicht zu verlieren und überhaupt die Aufgaben zu bewältigen. Der Bedarf an Unterstützung ist wirklich sehr groß. Vielen herzlichen Dank für Ihre erneute Unterstützung unserer Holz- und Fahrradwerkstatt in diesem Jahr. Uns freut es, besonders Unterstützer wie die Hans Dieter Schröder Stiftung zu haben, die unsere Projekte nachhaltig unterstützen und uns damit die Möglichkeit geben, die Kinder im Kiez nachhaltig zu fördern.

Ewald Dietrich von Human Help Network ist ebenfalls sehr erfreut über unsere erneute Zusage: „Was für schöne Nachrichten zum Beginn der Woche 🙂 herzlichen Dank dafür! Das ist für uns eine große Hilfe - denn es ist schon eine harte Zeit in diesen schwierigen Wochen und Monaten. Alle Aktionsformen mit Schulen, Benefizveranstaltungen oder Infostände in Mainz und im Landkreis fallen weg. Das merken wir schon sehr am verfügbaren Budget. Die Unterstützung der Hans Dieter Schröder Stiftung für zwei weitere Jahre ist deshalb sehr willkommen und hilft uns vor allem die Kernprojekte in Ruanda (Kinderfamilien) und Thailand (CPDC) aufrechterhalten zu können. Ich selbst freue mich darüber, dass Sie uns nicht vergessen! Das tut gut und macht Mut für alle Aufgaben die da noch kommen.

ImpressumDatenschutz
crossmenu